Boericke (1849-1929)

Der hervorragende amerikanische Homöopath William Böricke wurde am 26. 11 1849 in Österreich geboren. Er studierte ein Jahr an der medizinischen Universität Wiens, bevor er in die Vereinigten Staaten immigrierte und sich in Ohio niederliess.
Er graduierte an dem Hahnemann Medical College in Philadelphia 1880. Bald danach zog er nach San Francisco um, wo er als Homöopath für mehr als fünfzig Jahre arbeitete. Er war Mitbegründer der Pacific Homoeopathic Medical College in San Francisco und vom Hahnemann Hospital 1881.
Dieses wurde in die Universität von Kalifornien integriert, in der er der erste Professor für homöpathische Materia Medica und Therapie wurde. Hier arbeitete er 30 Jahre lang. 1901 veröffentlichte er seine homöopathische Materia Medica. Es wurden neun Ausgaben veröffentlicht. Sein Bruder Oscar fügte 1906 ein Repertorium hinzu. Keine andere kurzgefaßte Arzneimittellehre ist bei uns so verbreitet wie der „Böricke“.
Er starb am 1.April 1929, am Herzinfarkt.